Therapien

Preise

30 Minuten: CHF   70.00
50 Minuten: CHF 100.00
60 Minuten: CHF 120.00 
Barzahlung oder ec-direct (keine Postcard) möglich.   


Bindegewebsmassage

Die Bindegewebsmassage ist eine manuelle Reiztherapie, die mit Zugreizen am subkutanen Bindegewebe ansetzt. Dank dieser Reiztherapie, die nicht nur auf Muskeln, Sehnen und Bändern wirkt, kann auch eine Linderung von Beschwerden an inneren Organen erreicht werden.

    Anwendungsgebiete:
  • Arthrose
  • Fibromyalgie
  • Narbenbehandlung
  • Kopfschmerzen
  • Erkrankungen der Lungen- und Atemwege (Bronchitis, Asthma)
  • Verdauungsbeschwerden
  • Muskelverspannungen
  • Verklebungen des Gewebes
  • Tennisarm / Golferarm
  • Hormonelle Störungen (Menstruationsstörungen, PMS, Wechseljahrsbeschwerden)
  • Schlafstörungen
  • Kreuzschmerzen
  • Ischialgie
  • Störungen im Wochenbett (Laktationsstörungen)

Cellulitemassage

Cellulite ist ein besonderes Phänomen des weiblichen Geschlechts. Frauen besitzen ein weicheres Bindegewebe als Männer und sind deswegen anfälliger auf Cellulite. Cellulite tritt dann auf, wenn das elastische Bindegewebe nachgibt und zerfällt. Dies hat zur Folge, dass Fettzellen dann Klumpen bilden.
Dank einer speziellen Massage- und Wickeltechnik kann die Cellulite vermindert und das Hautbild verbessert werden. Nebst dieser Behandlung geben ich Ihnen auch unterstützende Massnahmen für zu Hause mit.  


Dorntherapie

Unser moderner Lebensstil führt oft zu Fehlstellungen, Fehlbelastungen und Bewegungsmangel in der Wirbelsäule und im Becken.
Jede Wirbelfehlstellung kann die Ursache einer Blockade sowie einer Beschwerde in unserem Körper verursachen. Die Wirbeltherapie nach Dorn ist eine Methode, die sich direkt oder indirekt positiv auf Beschwerden an der Wirbelsäule auswirkt. Auf sanfte Weise werden die Wirbel korrigiert.
Diese Korrektur erfolgt nicht ruckartig wie in manchen anderen Therapien, sondern in der aktiven Bewegung und unter Mitarbeit des Patienten. 

    Anwendungsgebiete:
  • Arthrose
  • Fibromyalgie
  • Narbenbehandlung
  • Kopfschmerzen
  • Erkrankungen der Lungen- und Atemwege (Bronchitis, Asthma)
  • Verdauungsbeschwerden
  • Muskelverspannungen
  • Verklebungen des Gewebes
  • Tennisarm / Golferarm
  • Hormonelle Störungen (Menstruationsstörungen, PMS, Wechseljahrsbeschwerden)
  • Schlafstörungen
  • Kreuzschmerzen
  • Ischialgie
  • Störungen im Wochenbett (Laktationsstörungen)

Elektrotherapie

Die Elektrotherapie ist eine physikalische Behandlungsform.
Mit Hilfe eines Elektrotherapiegerätes werden Gleich- und Wechselströme mit unterschiedlicher Frequenz durch die betroffenen Körperteile zugeführt, um auf diese Weise Schmerzen und Krankheiten verschiedenen Ursprungs zu behandeln. 

    Anwendungsgebiete:
  • Schmerzlinderung
  • Arthrose
  • Muskelverspannungen
  • Muskelverhärtungen
  • Neuralgien
  • Entzündungen
  • Tennisarm / Golferarm
  • Knieschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Gelenkschmerzen
  • Sehnenscheidenentzündung
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Morbus Dupuytren
  • Gefässerkrankungen
  • Ödeme
  • Hämatome
  • Paresen

Fussreflexzonentherapie

Die Fussreflexzonentherapie ist eine Regulationstherapie und fördert die Selbstheilungskräfte unseres Körpers. Durch die Behandlung bestimmter Reflexzonen an den Füssen wird die Durchblutung im Körper und auch in den Organen angeregt. Diese Therapie hat eine positive Wirkung auf unser Organ-, Lymph- und Nervensystem.

    Anwendungsgebiete:
  • Schmerzlinderung
  • Arthrose
  • Muskelverspannungen
  • Muskelverhärtungen
  • Neuralgien
  • Entzündungen
  • Tennisarm / Golferarm
  • Knieschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Gelenkschmerzen
  • Sehnenscheidenentzündung
  • Karpaltunnelsyndrom

Hot Stone Massage

Die Hot Stone Massage ist eine Warmsteinmassage mit aufgeheizten Steinen, oftmals aus Basalt. Die Behandlung mit heissen Steinen ist eine uralte Tradition. Bei der Hot Stone Massage werden die Energiezentren des Körpers stimuliert, wobei mit hochwertigen Ölen gearbeitet wird. Da die vorgewärmten Steine sehr lange ihre Temperatur behalten können, dringt diese Wärme auch in tiefere Regionen des Körpers ein.

    Anwendungsgebiete:
  • Stress
  • Nervosität
  • Schlafstörungen
  • Verdauungsprobleme
  • diverse Frauenleiden
  • Muskelverspannungen
  • Muskelverhärtungen
  • Rückenschmerzen
  • Stärkung des Immunsystems
  • bringt die Energie in den Meridianen zum Fliessen

Kinesio-Taping

Beim Kinesio Taping wird ein elastisches Tape auf die Haut angebracht. Durch dieses Tape wird eine Zugspannung auf die Muskeln, Faszien und Gefässe ausgeübt. Mit dieser Methode können Sportverletzungen behandelt werden, bei der nicht die Ruhigstellung von Gelenken notwendig ist. Im Vordergund steht dabei die bewusste Mobilisation des Bewegungs- und Stützapparates.
Auf diese Weise kann der Heilungsprozess gefördert werden. Mit diesem Vorgang wird die Blutzirkulation aktiviert, Schmerzen gelindert, Muskelfunktionen verbessert sowie die Gelenksfunktion unterstützt.

    Anwendungsgebiete:
  • Sportverletzungen
  • Sportliche Belastungen
  • Schulterschmerzen
  • Knieschmerzen
  • Schmerzen an Sehnen und Bändern
  • Rückenschmerzen
  • Muskelverhärtungen
  • Arthrose
  • Regeneration nach sportlichen Tätigkeiten

Klassische Massage

Die klassische Massage ist eine der ältesten Therapieformen. Mittels speziellen Massagegriffen werden Fehlfunktionen von Muskeln, Sehnen, Bändern und Gelenken wieder hergestellt. Dank der klassischen Massage werden somit Verspannungen gelöst, der Stoffwechsel und die Durchblutung angeregt sowie das Nervensystem und die Psyche positiv beeinflusst.  

    Anwendungsgebiete:
  • Muskelverspannungen
  • Gelenkeschmerzen
  • Tennisarm / Golferarm
  • Stress
  • Einschränkungen der Beweglichkeit
  • Rehabilitation
  • Durchblutungsstörungen
  • Nervosität
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Lösen von Kopfschmerzen

Kolonmassage

Die Kolonmassage wurde vom Arzt  Paul Vogler erfunden und hat sich seit Jahrzehnten bewährt. Die Therapie gleicht einem massageänhlichem Verfahren.
Die Bauchorgane werden funktionsfördernd beeinflusst. Ebenfalls wirkt sich die Kolonmassage positiv auf das lymphatische und vegetative Nervensystem aus. Die Massage wird an fünf festgelegten Punkten auf der Bauchdecke ausgeführt.

    Anwendungsgebiete:
  • Verdauungsbeschwerden
  • Verstopfungen
  • Blähungen
  • Kopfschmerzen (Störungen von Stoffwechsel und Verdauung zeigen nicht selten einen Zusammenhang mit Kopfschmerzen)
  • Stress
  • Schlafstörungen
  • Atemstörungen

Manuelle Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage ist eine sanfte Form der physikalischen Therapien. Durch diese Technik wird der Lymphfluss gesteigert. Dank dieser Methode kann das Lymphsystem seine Aufgabe wieder besser wahrnehmen und die überschüssige Lymphflüssigkeit kann abtransportiert werden. Zusätzlich hat die Lymphdrainage einen positiven Einfluss auf unser Immunsystem und eine beruhigende Wirkung auf unser Nervensystem. Ebenfalls wirkt die manuelle Lymphdrainage gut bei Sportverletzungen und kann die Regenerationszeit verkürzen.

    Anwendungsgebiete:
  • Abflusstörungen nach Operationen und Verletzungen
  • Lymphödeme
  • Ödeme (Wasseransammlungen im Gewebe) infolge einer venösen oder lymphatischen Insuffizienz
  • Stress
  • Stärkung des Immunsystems
  • Blutergüsse und Schwellungen nach Verletzungen oder Operationen
  • Entschlackung
  • Nach Lymphknotenentfernung
  • Erkältungskrankheiten
  • Sportverletzungen
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Schleudertrauma

Medical Flossing

Das Medical Flossing ist eine neue und effektive Therapiemethode. Schmerzen können auf diese Art rasch gelindert sowie die Mobilisation von Gelenken und Geweben gesteigert werden.

    Anwendungsgebiete:
  • Sportverletzungen
  • Arthrosen
  • Golferellenbogen / Tennisellenbogen
  • Arthrosen
  • Rückenschmerzen
  • Rheuma
  • Nach Operationen
  • Verbesserung der Gelenkmechanik
  • Auflösung von Verklebungen im Gewebe
  • Muskelregeneration nach dem Training

Migräne- und Kopfschmerztherapie

Der Auslöser von Migräne und Kopfschmerzen kann viele Ursachen haben. Diese Therapieform beruht auf den Grundlagen der Akupunkturlehre und wirkt durch die Reizung von Akupunkturpunkten sowie der Energieverteilung der Meridiane im Nacken-, Kopf- und Brustbereich.  Ich zeige Ihnen dabei auch Körper- und Druckpunkte, die Sie selbst zur Vorbeugung oder Selbsthilfe anwenden können.
Diese Anwendung kann gut mit einer klassischen Massage, Lymphdrainage oder der Fussreflexzonentherapie kombiniert werden.

    Anwendungsgebiete bei Kopfschmerzen mit folgenden Ursachen
  • Stress
  • Dauerspannung der Muskulatur
  • Schleudertrauma
  • Medikamentös bedingte Kopfschmerzen
  • Psychische Faktoren
  • Hormonelle Störungen
  • Prophylaxe, bei Menschen, die unter Migräne leiden

Myofasziale Triggerpunkttherapie

Das Ziel dieser Therapiemethode ist, lokal begrenzte Verhärtungen in der Skelettmuskulatur zu lösen. Triggerpunkte sind lokal druckempfindlich und können Schmerzen ausstrahlen. 80% - 90% der Schmerzen gehen auf solche Verhärtungen zurück. 

    Anwendungsgebiete:
  • Schmerzen im Bewegungsapparat
  • Muskelschmerzen
  • Gelenkschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Bewegungseinschränkungen
  • Schulterschmerzen
  • Nackenschmerzen

Scanlab

Scanlab ist eine Tiefenwärmetherapie. Diese Behandlungsform kann bei akuten oder chronischen Beschwerden am Bewegungsapparat eingesetzt werden. Dank dieser Methode wird die lokale Durchblutung gesteigert, die Schmerzen gelindert sowie die Regeneration und die Beweglichkeit gefördert.

    Anwendungsgebiete:
  • Muskelverspannungen
  • Muskelverhärtungen
  • Muskelzerrungen
  • Rückenschmerzen
  • Schulterschmerzen
  • Ellenbogenschmerzen
  • Gelenkschmerzen
  • Knieschmerzen

Schröpfkopfmassage / unblutiges Schröpfen

Schröpfen ist eine Therapiemethode zur Ableitung von Krankheitsstoffen. Früher galt Schröpfen als bewährtes Mittel der Hausmedizin. Diese Methode beruht auf dem Prinzip der Ausleitung von Krankheitsstoffen. Dadurch wird eine Umstimmung und Regulierung von gestörten Körperfunktionen eingeleitet. Auf diese Weise können die Selbstheilungskräfte des Organismus gestärkt oder in Gang gebracht werden.
 
Die Schröpfkopfmassage ist eine durchblutungsfördernde Massage, die der Bindegewebsmassage sehr ähnlich ist.

    Anwendungsgebiete:
  • Schulterschmerzen
  • Nackenschmerzen
  • Ischiasbeschwerden
  • Narbenverwachsungen
  • Menstruationsbeschwerden
  • Stress
  • Schlafstörungen
  • Verdauungsprobleme
  • Stress
  • Allgemeine Erschöpfungszustände
  • Erkältungskrankheiten (Husten, Bronchitis)
  • Anregung des Lymphflusses
  • Stärkung des Immunsystems

Sportmassage

Die Sportmassage ist eine ergänzende Form der klassischen Massage. Bei dieser Methode werden spezielle Massagegriffe angewendet, die auf die Bedürfnisse des Sportlers angepasst werden. Der Körper wird auf die sportliche Tätigkeit vorbereitet oder kann nach einer sportlichen Belastung zur Regeneration eingesetzt werden. 

    Anwendungsgebiete:
  • Vor Wettkämpfen
  • Zur Prophylaxe
  • Nach sportlichen Tätigkeiten
  • Vor sportlichen Tätigkeiten
  • Verbesserung der Zirkulation von Blut und Lymphe
  • Lockerung des Muskelgewebes

Ultraschall

Die Ultraschalltherapie zählt zu den Hochfrequenztherapien und ist eine Spezialform der Elektrotherapie. Mittels dieser Therapie wird der Strom in hochfrequente Schallwellen umgewandelt. Zur Behandlung wird auf den Schallkopf ein Kontaktgel aufgetragen und so über die erkrankte Körperstelle geführt. Durch diese Methode entsteht im Körperinnern eine Wärme- und Gewebebewegung, welche den Genesungsprozess beschleunigt.

    Anwendungsgebiete:
  • Muskelverspannungen
  • Muskelverhärtungen
  • Muskelzerrungen
  • Verstauchungen
  • Prellungen
  • Luxationen
  • Akute oder chronische Reizung der Nervenwurzeln
  • Hexenschuss
  • Tennisarm / Golferarm
  • Schulterschmerzen
  • Verzögerte Knochenbildung
  • Fibrosen bei Lymphödemen
  • Entzündungen
  • Arthrotische Veränderungen
  • Gelenkschmerzen

Wickel und Packungen

Zur Schmerzlinderung werden diverse Wickel und Packungen in die Therapie integriert.
So haben sich Heublumenwickel zum Beispiel bei Ischiasbeschwerden, Hexenschuss, Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen und Muskelverspannungen sowie zur Unterstützung bei grippalen Infekten und Bronchitis bewährt.
Fangopackungen dienen als ideale Wärmetherapie. Fango fördert die Durchblutung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur. Die Packungen können vor oder nach der Massage eingesetzt werden. 

    Anwendungsgebiete:
  • Rückenschmerzen
  • Muskelverspannungen
  • Erkältungskrankheiten
  • Ischiasbeschwerden
  • Bronchitis
  • Stress